Karstadt in Recklinghausen am Ende?

Stadt entschließt sich gegen Immobilienkauf

Eine Rettung von Karstadt in der Recklinghäuser Altstadt ist unwahrscheinlich geworden. Die Stadt ist gegen einen Kuf der Immobilie.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Karstadt in Recklinghausen am Ende? (Foto: Bernd Thissen / dpa)

Die Karstadtfiliale in Recklinghausen bleibt nicht erhalten.Bild: Bernd Thissen / dpa,

Der Warenhaus-Konzern Karstadt hatte das Aus für die Filiale in Recklinghausen für sich schon beschlossen – ein Rettungsanker für die Angestellten wäre ein möglicher Kauf der Immobilie durch die Stadt gewesen. Nach einem Gespräch der beiden Seiten hat man sich jetzt entschlossen, dass die Stadt Recklinghausen das Gebäude nicht kauft. Damit ist auch eine Rettung des Warenhauses sehr unwahrscheinlich. Vorbild für die Gespräche war die Rettung des Karstadt-Hauses in Mönchengladbach. Dort hatte die Stadt beschlossen, das Gebäude zu kaufen und umzubauen – daraufhin hat Karstadt dort die Schließung zurückgenommen. Die Stadt Recklinghausen sagt jetzt aber, dass es eine Menge Investoren gibt, die Interesse an der Immobilie in der Altstadt hätten.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Bernd Thissen / dpa,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*