Imbiss als neuer Salafisten-Treff?

Bekannte Prediger zählen offenbar zu den Stammgästen

Ein Hagener Imbissbesitzer wirbt mit Fotos von prominenten Salafisten, die in seinem Laden essen, bei Facebook. Der Staatsschutz hat ein Auge drauf.

 Alle Bilder, alle Fakten um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW!
Imbiss als neuer Salafisten-Treff? (Foto: SAT.1 NRW)

Sven Lau (2. v.r.) beim Besuch des Grills.Bild: SAT.1 NRW,

Gesichter der Salafistenszene gehen in seinen Laden ein und aus: Zumindest postet das der Chef eines Hagener Imbisses auf Facebook. Ungeniert wirbt der Ladenbesitzer mit den Fotos von prominenten Salafisten, wie dem durch die Scharia Polizei bekannt gewordenem Sven Lau, Ibrahim Abou-Nagie, Finanzier der umstrittenen Koran-Verteilungen oder dem Frankfurter Islamisten Bilial Gümüs, die alle in seinem Imbiss essen und von dem guten Essen schwärmen. Der Imbiss brüstet sich aber nicht nur mit den bekannten Predigern, sondern auch mit einem eigenen Gebetsraum und einem getrennten Speisebereich für Frauen. Die Hagener Polizei hat den Imbiss im Blick. „Wir wissen, wer sich dort trifft. Sollten dort Straftaten begangen werden, greifen wir sofort ein.“, so Ralf Bode von der Polizei.

Der Besitzer sieht sein Lokal allerdings nicht als „Salafisten-Imbiss“. Die o.g. Prediger seien Kunden wie jeder andere, sagt er uns heute im Interview. Auf diese Kunden sei er angewiesen und freue sich daher über jede Reservierung.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

707 Kommentare anzeigen