Hilfe für armen Witwer

Helmut Holves Frau bekommt nun doch einen Grabstein

Sogar Promi-Prinz Alexander von Anhalt spendete Geld, damit Helmut Holves Frau eine würdevolle letzte Ruhestätte bekommt.

 Nicht verpassen! Mehr um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Hilfe für armen Witwer (Foto: SAT.1 NRW)

Helmut Holve und Prinz Alexander von Anhalt stellen den Grabstein auf. Bild: SAT.1 NRW,

Die Geschichte von Helmut Holve aus Fröndenberg ist eine traurige Geschichte. Eine Geschichte, die Tausende berührte. Kurz vor dem 60. Hochzeitstag stirbt Helmut Holves Frau Christel an Krebs. Für ihn bricht eine Welt zusammen. Da sich der Sozialhilfeempfänger kein großes Begräbnis leisten konnte, bekam Christel nur eine Sozialbestattung. Von seinen 100 Euro Taschengeld, die der Rentner zur Verfügung hat, kratzt Helmut Holve 120 Euro zusammen, um seiner Christel einen einfachen, aber schönen Grabstein zu kaufen. Der Friedhof allerdings verbietet den Grabstein aufzustellen, denn auf einem „pflegefreien Urnengrab“ sei das so vorgeschrieben. Ein Schock für Helmut Holve. Lange hoffte er auf eine Lösung, damit seine geliebte Christel doch mehr bekommt, als eine anonyme letzte Ruhestätte.

Jetzt, gut zwei Monate später, ist es endlich soweit: Seine Christel wird umgebettet und dort darf dann auch endlich der Grabstein aufgestellt werden. Unter anderem wurde das möglich durch Spenden von Bürgern. Auch Promi-Prinz Alexander von Anhalt, Adoptivsohn von Zsa Zsa Gabor und Prinz Frederic von Anhalt, hat Geld gespendet, erstattet dem Rentner das Geld für den Grabstein. Er verspricht, zukünftig auch für einen Teil der Grabpflege aufzukommen.  Auch, wenn ihm leider niemand mehr seine Christel zurückbringen kann, hat Helmut Holve jetzt immerhin einen festen Ort, an dem er sich an sie erinnern, mit ihr reden und ihr nah sein kann. Seine große Liebe, wird für immer einen ganz festen Platz ganz tief in seinem Herzen haben.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *