Grüne wollen keine Flaggen zur EM

Die Grüne Jugend fordert: Schwarz-Rot-Gold beim Public Viewing verbannen

Flaggen zeigen fördert Nationalismus, sagt die Grüne Jugend. Deshalb rufen sie dazu auf, Flaggen an den EM-Spielen zu Hause zu lassen.

 Ein echter Aufreger! Mehr dazu: 17:30 SAT.1 NRW.

 Bild: SAT.1 NRW,

Passend zur EM blinkt wieder alles schwarz-rot-gold. Für Fußballfans ist das auch genau richtig. Doch der Grünen Jugend NRW und Rheinland-Pfalz sind die Flaggen ein Dorn im Auge. In einem Facebook-Posting heißt es:

Nationalismus ist eine Form von Patriotismus. Wer sich als patriotisch definiert, grenzt Andere aus. Die Wirkung von Patriotismus hat immerzu Konsequenzen und wird besonders dort deutlich, wo er sich als aggressive Form darstellt und das Andere als Feind stigmatisiert. Zur Fußballeuropameisterschaft fordern wir alle Fans dazu auf, nationalistischem Gedankengut keinen Raum zu lassen! Fußballfans Fahnen runter!

Immer mehr Deko

Für viele Fußballfans ist das völliger Quatsch. Sie zeigen gerne Flagge und gehen noch weiter: In Köln hat eine Kneipe die komplette Fassade des Hauses in eine Deutschlandfahne gehüllt. Die Betreiberin der Gaststätte Trierer Eck findet, das gehört zu jeder Fußballmeisterschaft dazu und hat nichts mit Nationalismus zu tun. Auf Facebook hat die Grüne Jugend Rheinland-Pfalz deshalb schon einen echten Shitstorm von empörten Fans bekommen.

Schlagwörter: Deutschland, Die Grünen, Europameisterschaft, Fan, Flagge, Fußball, Fußballfan, Nationalismus, Patriotismus, Public Viewing, Unterstützung, Verbot, Vorschlag

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 16.06.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    Einen Kommentar anzeigen