Gigaliner dürfen fahren

NRW gibt Straßen frei für 17,80 Meter lange LKW

Ab heute Nachmittag dürfen Gigaliner auch auf allen Straßen in NRW fahren. Erlaubt ist aber nur die kleinere Variante der Riesen-Lastwagen.

 Weitere Informationen heute um 17:30 in SAT.1 NRW.
Gigaliner dürfen fahren (Foto: Jens Büttner / dpa)

Ein Gigaliner der Spedition Krüger und Voigt fährt von der Autobahn. Bild: Jens Büttner / dpa,

Ab heute werden wir auch auf den Straßen von NRW die sogenannten Gigaliner sehen, große Sattelzüge mit einer Länge von 17,80 Metern. Dabei handelt es sich um die kleinere Varianten der Riesen-Lastwagen, in zahlreichen Bundesländern sind auch LKW mit einer Länge von 25,25 zugelassen. Diese lehnt Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) für NRW auch weiterhin ab.
Durch eine entsprechende Verordnung werden die Gigaliner in der kleineren Version aber ab heute zulässig, im Rahmen eines bundesweiten Testlaufs. Fahren dürfen die Riesenbrummis auf allen Straßen in NRW. Mit der 17,80 Variante der Gigaliner ist es möglich, Güter effizienter von der Bahn auf den Lastwagen zu verladen – oder umgekehrt, heißt es aus dem Verkehrsministerium.
Die 25,25 Meter Gigaliner stellen für den Verkehrsausschuss des Landtags allerdings eine Behinderung dar, die auf den dicht befahrenen Autobahnen im Revier für andere Verkehrsteilnehmer zur Gefahr werden könnten.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Jens Büttner / dpa,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

Einen Kommentar