Genug Vorräte für den Katastrophenfall

Neues Zivilschutzkonzept der Bundesregierung

Lebensmittel für 10 Tage sollte jeder Bürger in Zukunft gebunkert haben. Das sieht ein neues Zivilschutzkonzept der Bundesregierung vor, das am Mittwoch beschlossen werden soll.

 Den aktuellen Stand gibt´s 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Genug Vorräte für den Katastrophenfall (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Deckt ihr euch jetzt mit Vorräten ein?

Ein neues Konzept zur zivilen Verteidigung rät dazu, dass sich jeder mit genügend Lebensmitteln für den Katastrophenfall eindeckt.

Trinkwasser für fünf Tage, Lebensmittel für 10 Tage – das sollte man in Zukunft im Haus haben, damit man sich im Falle eines Angriffs oder großer Katastrophen selber versorgen kann. In einer „Konzeption zivile Verteidigung“ soll laut Frankfurter Allgemeine dazu geraten werden, sich „auf eine solche, für die Zukunft nicht grundsätzlich auszuschließende existenzbedrohende Entwicklung angemessen vorzubereiten“.

Seit Ende des kalten Krieges wurde das Sicherheitskonzept nicht überarbeitet. 2012 wurde deshalb eine neue Strategie in Auftrag gegeben. Es sei keine Reaktion auf die Anschläge und Attentate in der vergangenen Zeit.

In dem 69 Seiten langen Konzept wird außerdem geplant, die Vorräte an Antibiotika und Pockenimpfstoffen zu erhöhen und mehr Erdölerzeugnisse zu lagern. Das Konzept soll am Mittwoch vom Kabinett beschlossen werden.

Eine Checkliste, was genau man im Notfall pro Person parat haben sollte, bietet das Bundesamt für Katastrophenschutz jetzt schon an:

28 Liter Getränke

4,9 kg Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln

5,6 kg Gemüse, Hülsenfrüchte

3,6 kg Obst, Nüsse

3,7 kg Milch, Milchprodukte

2,1 kg Fisch, Fleisch, Eier/Volleipulver

0,5 kg Fette, Öle

nach Belieben – Zucker, Jodsalz, Marmelade, Schokolade, Mehl, Honig, etc.

Die Checkliste zum Ausdrucken gibt es hier.

Schlagwörter: Bundesregierung, Hamstern, Konserven, Lebensmittel, Panikmache, Sicherheit, Stromausfall, Terror, Terroranschlag, Vorrat, Vorratskammer, Vorratskeller, Wasser, Zivilschutzkonzept

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 22.08.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

7 Kommentare anzeigen