Geheimnisvolle Geldgeschenke

In Bünde verschenkt jemand 50-Euro-Scheine – einfach so

Insgesamt 1050 Euro hat ein Unbekannter in Bünde verschenkt. Das Geld liegt in einem Brief zusammen mit einem Bibelvers.

 Gibt´s nicht? Doch! Mehr dazu um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Geheimnisvolle Geldgeschenke (Foto: SAT.1 NRW)

In Bünde verschenkt ein Unbekannter 50-Euro-Scheine.Bild: SAT.1 NRW,

Keine Anschrift, kein Absender, der Inhalt: 50 Euro und ein Bibelvers. „Der Herr ist mir erschienen von ferne: Ich habe dich je und je geliebt, darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter Güte. Jeremia 31,3“ schreibt der Unbekannte seinen Beschenkten. Mehrere Mieter eines Hauses in Bünde in Ostwestfalen haben so einen Brief bekommen. In den Briefkästen oder an den Autos. Auch in einem Supermarkt lagen die Kuverts plötzlich in mehreren Einkaufswagen. Insgesamt hat der anonyme Spender mindestens 1050 Euro verschenkt.

Polizei bestätigt: Geldscheine sind echt

Einige Beschenkte konnten es offenbar kaum glauben, was ihnen da passiert ist. Also ließen sie prüfen, ob die Geldscheine echt sind oder es sich vielleicht um Falschgeld handeln könnte. Aber die Polizei bestätigt ihnen: Alles in Ordnung, die Geldscheine sind echt. Einem Restaurantbesitzer aus Bünde war der edle Spender besonders wohlgesonnen: Er bekam gleich vier der Umschläge. Erst dachte er, das Geld komme von dem Unbekannten, der eine Fensterscheibe bei ihm eingeworfen hat. Doch eine persönliche Nachricht stellt klar: „Ich war es nicht. Habe es nur im Internet gelesen.“ Die 200 Euro will der Gastronom allerdings spenden – an jemanden, der das Geld dringender braucht als er.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

2 Kommentare anzeigen