Gefängnisinsasse stirbt nach Prügelei

Zwei Männer gerieten in der JVA Duisburg in Streit

Bei einer Schlägerei in der JVA Duisburg wurde ein Mann so schwer von seinem Mithäftling verletzt, dass er im Krankenhaus verstarb. Eine Mordkommission ermittelt.

 Den aktuellen Stand gibt´s 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Gefängnisinsasse stirbt nach Prügelei (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Ein 37- und ein 39-Jähriger Häftling prügeln gestern Abend so heftig aufeinander ein, dass einer der beiden den Verletzungen erliegt. Der Grund: Ein nasses Handtuch auf dem Bett. Heute morgen verstirbt der 39-Jährige im Krankenhaus.

Die beiden Männer waren in einer gemeinsamen Zelle in der Justizvollzugsanstalt Duisburg-Hamborn untergebracht. Sie saßen beide in Untersuchungshaft, der Verstorbene wegen Diebstahls, der mutmaßliche Totschläger wegen Raubs.

Ein weiterer Zelleninsasse bekam die Schlägerei mit und rief per Alarmknopf Mitarbeiter der JVA. Für den 39-Jährigen war es aber zu spät.

Eine Mordkommission ermittelt nun die Hintergründe der Schlägerei. Es sollen keine Waffen verwendet worden seien. Die Todesursache ist noch nicht eindeutig, teilte die Polizei mit.

Schlagwörter: Duisburg, Gefängnis, Gefängnisinsassen, Gewalt, Haft, Hamborn, Häftling, Insassen, JVA, Justizvollzugsanstalt, Justizvollzugsanstalt, Krankenhaus, Mordkommission, Prügelei, Schlägerei, Tod, Todesursache

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 28.06.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *