Gefährlicher Aufstieg auf Kölner Dom

Eine Gruppe ist nachts illegal auf den Dom geklettert

Eine Gruppe, die sich „Visual Enemies“ nennt ist unbemerkt von Polizisten und Wachmännern auf den Kölner Dom geklettert. Der Vize-Domprobst ist wütend.

 Gibt´s nicht? Doch! Mehr dazu um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Gefährlicher Aufstieg auf Kölner Dom (Foto: YouTube / Visual Enemies)

Eine Gruppe Kletterer hat den Kölner Dom erklommen.Bild: YouTube / Visual Enemies,

Die Aktion ist brandgefährlich: Ohne Sicherung klettert die Gruppe über Treppen, Leitern und Gerüste bis ganz oben auf den Kölner Dom. Dabei filmen sie sich gegenseitig und stellen das Video hinterher auf YouTube.

Aktion sei verantwortungslos und lebensgefährlich

Erkannt werden wollen sie dabei nicht: Sie tragen Masken oder machen ihr Gesichter unkenntlich. Offenbar wissen die Kletterer, dass ihre Aktion absolut verboten ist. Der Vize-Domprobst ist sauer, denn die Gruppe habe nicht nur sich selbst in Lebensgefahr gebracht, sondern auch das Leben der Menschen auf der Domplatte aufs Spiel gesetzt.

Polizei ermittelt gegen Kletterer

Gegen die Kletterer will der Vize-Domprobst Anzeige erstatten. Die bisher unbekannten Kletterer seien in den Dom eingebrochen und hätten Hausfriedensbruch begangen. Der Kölner Dom ist nicht das erste Mal Ziel von illegalen Kletter-Aktionen: 2013 waren zwei junge Russen auf das Gebäude gestiegen.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: YouTube / Visual Enemies,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*