Gedenkminute in Haltern

Ein Jahr nach dem Germanwings-Absturz

16 Schüler und zwei Lehrerinnen waren bei dem Absturz ums Leben gekommen. Heute wurde der Opfer in Haltern am See gedacht.

 Alle Bilder, alle Fakten um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW!
Gedenkminute in Haltern (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Um 10:41 läuteten die Glocken der Sixtus-Kirche in Haltern. Viele Bürger waren auf dem Kirchenplatz zusammengekommen, um gemeinsam der Opfer des Flugs 4U9525 zu gedenken. Genau heute vor einem Jahr ist die Germanwings-Maschine über den französischen Alpen abgestürzt. Der 27-jährige Copilot, der psychisch krank war, hatte die Maschine absichtlich an einem Bergmassiv zerschellen lassen.

150 Menschen sind an dem Tag im März in den Tod gestürzt. Darunter auch viele aus NRW, unter anderem die Schulklasse aus Haltern. Auch Sven Fischenich auch Wesselingen war mit an Bord. Der Familienvater kam nie mehr in Düsseldorf an. Noch heute kann es sein Vater nicht fassen, dass sein Sohn bei dem Unglück umgekommen ist. Die ganze Familie ist immer noch in Behandlung, kann erst langsam mit dem Verlust leben.

Die Familien haben sich einen gemeinsamen Anwalt genommen, wollen gegen Lufthansa vorgehen. Denn die Krankheit des Copiloten war der Firma anscheinend bekannt, trotzdem durfte er am Ausbildungsprogramm der Flugschule teilnehmen. Deswegen wird jetzt diskutiert, ob die ärztliche Schweigepflicht in solchen Fällen gelockert werden sollte. In einer Stellungnahme der Lufthansa heißt es dazu, dass sie derzeit ihre Auswahlkriterien bei der Ausbildungsaufnahme überarbeitet. Genauso wie die Ausbildung selbst.

Nach dem Unglück hat sich aber bereits eine Vorschrift geändert: Ein Pilot darf sich nicht mehr alleine im Cockpit aufhalten. Falls der Pilot auf die Toilette geht, muss ein anderes Kabinenmitglied seinen Platz einnehmen.

Lufthansa hat den Angehörigen bereits Schmerzensgeld gezahlt. Die Anwälte streiten aber immer noch darüber, wer die Verantwortung für den Absturz übernimmt.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*