Frauen selbst schuld an Attacken

Kölner Imam sorgt mit seinen Aussagen für Wirbel

In einem Interview mit dem russischen Fernsehen soll ein Kölner Imam den Frauen die Schuld an den Übergriffen zu Silvester gegeben haben. Aber stimmt das?

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Frauen selbst schuld an Attacken (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Sami Abu Yusuf ist Imam in Köln. Von einem russischen Fernsehsender wurde er gefragt, wie er sich die Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht erklärt. Er soll geantwortet haben: „Einer der Gründe ist, wie die Frauen angezogen waren. Wenn sie leicht angezogen sind und Parfüm verwenden, dann passieren solche Sachen“.

Vom Grünen-Politiker Volker Beck gab es dafür eine Strafanzeige. Jetzt rudert der Imam zurück: Die Äußerungen seien aus dem Kontext gerissen worden. Grundsätzlich verurteile er die Angriffe auf Frauen. Frauen zu belästigen sei streng verboten. „Es waren Frauen leicht bekleidet und sie trugen Parfüm, als sie durch die betrunkene Menge liefen. Das war für einige Nordafrikaner Anlass, die Frauen zu begrapschen. Das heißt aber nicht, dass ich glaube, dass Frauen sich nicht so kleiden dürfen. Jeder hat das zu akzeptieren. Und wem das nicht passt, der muss in ein anderes Land gehen. Das ist die Wahrheit,“ so der Imam im „Express“.

Die  Al Tauhid Moschee in Köln-Kalk, in der der Imam predigt, wird vom Verfassungsschutz beobachtet.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

2 Kommentare anzeigen