Feuerteufel von Siegen vor Gericht

Er war selbst Feuerwehrmann

Über 40 Mal hat er offenbar zugeschlagen. Der Feuerteufel von Siegen zündete meist Fahrzeuge an. Heute startet vor dem Landgericht der Prozess gegen ihn.

 Nicht verpassen! Mehr um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Feuerteufel von Siegen vor Gericht (Foto: SAT.1 NRW)

Siegfried Bäcker steht vor den Trümmern seines Wohnmobils.Bild: SAT.1 NRW,

Es ist Winter in Siegen und Siegfried Bäcker steht vor den Trümmern seines Lebenstraums. 13 Jahre lang ist er mit dem Wohnmobil quer durch Europa gereist. Was bleibt ist ein Haufen Schutt und Asche und ein Video von einem lichterloh brennenden Fahrzeug, das schließlich mit einem lauten Knall explodiert. Siegfried Bäcker ist nur eines der über 40 Opfer des Feuerteufels von Siegen. Der steht seit heute vor Gericht. Im Februar war der 39-Jährige festgenommen worden. Er ist selber Feuerwehrmann und hat die meisten Taten direkt bei der Vernehmung bereits gestanden. Videoaufnahmen an einem Tatort hatten den Mann überführt. Fünf Wochen lang hatte die gesamte Region in Atem gehalten. Jetzt droht ihm eine Haftstrafe.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*