Fahrrad-König in der Fahrrad-Hauptstadt

Der niederländische König Willem-Alexander besucht Münster

Zu militärischen Feierlichkeiten begrüßt man heute beim niederländisch-deutschen Korps den König der Niederlande. Münster hat sich extra fein gemacht.

 Alle Bilder, alle Fakten um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW!
Fahrrad-König in der Fahrrad-Hauptstadt (Foto: Lex Van Lieshout / Pool / dpa)

Der niederländische König kommt nach Münster. Bild: Lex Van Lieshout / Pool / dpa,

Der niederländische König Willem-Alexander kommt heute nach Münster. Anlass ist der 20. Gründungstag des dort stationierten I. Deutsch-Niederländischen Korps. Zusammen mit NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) nimmt der König auf dem Prinzipalmarkt am Rathaus eine Militärparade ab. Kraft verleiht dem Korps das Fahnenband des Landes NRW. Die Auszeichnung wird Truppenteilen verliehen, die über einen längeren Zeitraum im Land stationiert und in das gesellschaftliche Leben vor Ort vorbildlich eingebunden sind. Am Abend feiert Willem-Alexander gemeinsam mit Kraft den Korps-Geburtsag im Kreis der Soldaten.

Das Korps steht unter gemeinsamer deutscher und niederländischer Führung. Es soll binnen weniger Tage für Nato- oder EU-Einsätze bereit sein. Aktuell bildet das Korps die Nato-Speerspitze, die besonders schnell in Krisenregionen verlegt werden kann. Zu der Truppe gehören nicht nur deutsche und niederländische, sondern aus fast allen Nato-Ländern stammende Soldaten. Das Korps hatte bereits mehrmals Einsätze in Afghanistan. (dpa)

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Lex Van Lieshout / Pool / dpa,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*