Es wird eng für Jäger

Innenminister in der Schusslinie

Heute trifft sich der NRW-Innenausschuss im Düsseldorfer Landtag zur Sondersitzung. Es geht um die Vorfälle der Silvesternacht in Köln.

 Den aktuellen Stand gibt´s 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.

Muss Innenminister Ralf Jäger zurücktreten?

NRWs Innenminister legt seinen Bericht zu den Ausschreitungen in der Kölner Silvesternacht vor. Einige Politiker fordern Jägers Rücktritt.

Über 500 Anzeigen liegen der Polizei nach der Silvesternacht in Köln mittlerweile vor. Der Sex-Mob vor dem Hauptbahnhof ist heute Thema im Landtag. Dort wird Innenminister Ralf Jäger seinen Bericht vorlegen. Als erste Konsequenz zu den Ausschreitungen von Köln hatte Jäger bereits vergangene Woche den Polizeipräsidenten Wolfgang Albers in den Ruhestand geschickt. Nun aber muss Jäger selbst um seinen Posten zittern. Schließlich gibt es auch gegen ihn mittlerweile Rücktrittsforderungen. Ein zentraler Streitpunkt ist dabei, dass die Polizei die Vorkommnisse an Silvester falsch in der Öffentlichkeit darstellte und nicht von dem Sex-Mob berichtete. Dabei wusste Ralf Jäger wohl schon in der Nacht von den Ausschreitungen. Auch dazu wird sich der Innenminister heute erklären müssen. Neben seinem Bericht werden zudem Anträge von FDP und CDU erwartet.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von 

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*