Ermittlungen gegen Reus eingestellt

Keine neuen Strafen gegen den BVB-Star

Nach Zeugenbefragungen und Auswertung von Fotos konnte Marco Reus kein weiteres Fahren ohne Führerschein nachgewiesen werden.

 Weitere Informationen heute um 17:30 in SAT.1 NRW.
Ermittlungen gegen Reus eingestellt (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Die Führerschein-Affäre um BVB Kicker Marco Reus hatte hohe Wellen geschlagen, wegen Fahrens ohne Führerschein in sechs Fällen bekam der 26jährige einen Strafbefehl in Höhe von 540 Tausend Euro. Die erneuten Ermittlungen gegen den Fußball-Nationalspieler sind nun auch eingestellt worden, teilte heute die Staatsanwaltschaft Dortmund mit. Marco Reus konnte nach Vernehmung zahlreicher Zeugen und nach Auswertung von Fotos nicht nachgewiesen werden, in weiteren Fällen ohne Führerschein gefahren zu sein. Unter anderem wurde auch Ex-BVB Trainer Jürgen Klopp als Zeuge befragt.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *