Endlich staufrei?

Wo die Bundesregierung in NRW jetzt richtig Geld reinsteckt

Der neue Bundesverkehrswegeplan wird langsam konkret. Insgesamt werden bis 2030 rund 270 Milliarden Euro in die Infrastruktur des Bundes gesteckt. Also in Autobahnen, Bundesstraßen und das Bahnnetz.

 Weitere Informationen heute um 17:30 in SAT.1 NRW.
Endlich staufrei? (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

NRW wird wohl wirklich auch mal profitieren. Wie genau? Das stellt NRW Verkehrsminister Groschek heute vor.

Was ist geplant?

Einzelheiten wurden aber schon bekannt gegeben. So gibt es zum Beispiel Geld für eine komplett neue Rheinbrücke bei Godorf oder auch einen Tunnel für die B1 in Dortmund.

Seit Ewigkeiten fordern die Anwohner rund um die B1 einen Tunnel unter der Hauptverkehrsader. Eigentlich wollte man den Tunnel schon früher in Angriff nehmen. Jetzt soll es bis 2030 endlich realisiert werden.

Schlagwörter: Baustelle, Dortmund, Einzelheiten, Fahrzeuge, Finanzierung, Infrastruktur, Investition, Kosten, Pläne, Rheinbrücke, Stau, Straßen, Straßenausbau, Verkehr, Verkehrsminister

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 21.07.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*