Ekel-Funde bei Lebensmittelkontrollen

Im Kreis Mettmann wurden letztes Jahr 2404 Betriebe kontrolliert

Zehn Lebensmittelkontrolleure sind im Kreis Mettmann unterwegs. Und die haben im Jahr 2014 viele ekelige und vor allem schimmlige Dinge gefunden.

Ekel-Funde bei Lebensmittelkontrollen (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Restaurants, Kneipen, Bäckereien, Metzgereien und Supermärkte haben letztes Jahr mehrere Besuche von den Lebensmittelkontrolleuren des Kreis Mettmann bekommen. 210 Verwarn- und 20 Bußgelder mussten die Kontrolleure verteilen. Oft sind es nur kleine Beanstandungen, aber auch ekelhafte, schimmlige, verdorbene Lebensmittel springen den Kontrolleuren teils förmlich entgegen.

Kaputte Fliesen und vergammelte Brötchen

Häufig sind es nur Kleinigkeiten, wie nicht ausgeschriebene Zusatzstoffe oder falsche Kennzeichnungen von Lebensmitteln. Aber den Kontrolleuren aus dem Kreis Mettmann gingen auch dicke Fische ins Netz. Eine Bäckerei besuchten sie gleich mehrfach. Kaputte Fliesen, Dreck, da wo gebacken wird und Mäusekot – all das fanden die Lebensmittelkontrolleure bei einer Großbäckerei. Die produzierte Ware wurde, um den Verbraucher vor möglichen Krankheiten zu schützen, zurück gerufen. Nach etlichen Nachkontrollen und Bußgeldern im vierstelligen Bereich hat der Betrieb dann aufgegeben und seine Produktion vom Kreis Mettmann nach Duisburg verlegt.

In einer weiteren Bäckerei fielen den Kunden selbst merkwürdige Dinge in den Lebensmitteln auf. So zum Beispiel ein großer, schwammiger Schimmelpilz in einem Tetrapack Apfelsaft. Auch im Lager der Bäckerei sollen laut Bericht „ekelerregende Zustände“ herrschen. Das Bußgeldverfahren in diesem Fall sei noch nicht abgeschlossen.

Der Kreis Mettmann hat zwar die Bilder veröffentlicht, gibt aber nicht bekannt, um welche Betriebe es sich handelt. Man wolle die Verbraucher zwar schützen, aber die Betriebe trotzdem nicht an den Pranger stellen.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*