Ein Viertel mehr Unfälle durch LKW

Im ersten Halbjahr 2016 verursachten 94 LKW-Fahrer auf den Autobahnen in NRW schwere Unfälle an Stauenden mit zahlreichen Verletzten und sogar Toten. Das ist ein Viertel mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Ursache dafür liegt meistens bei einer Manipulation der Fahrzeuge. Die sieht so aus, dass die Geräte, die die Fahrzeit kontrollieren manipuliert werden oder aber auch die gefahrenen Kilometer. Das Resultat sind dann übermüdete LKW-Fahrer, die bei einem plötzlich auftretenden Stau, nicht mehr rechtzeitig reagieren können. 
 
NRW Innenminister Ralf Jäger ist heute bei einer Großkontrolle der Dortmunder Autobahnpolizei auf der A1 bei Hagen dabei – hier sollen manipulierte LKW, im wahrsten Sinne, aus dem Verkehr gezogen werden.

Ein Viertel mehr Unfälle durch LKW (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 12.08.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*