Ein Prinz strandet in Hamm

Karnevalsprinz wollte mit 6 Kmh nach Köln- dann streikte der Motor

Hermann II. hat einen umgebauten Omnibus aus dem Jahr 1961 bei ebay ersteigert. Beim Abholen ging aber so einiges schief.

 Gibt´s nicht? Doch! Mehr dazu um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Ein Prinz strandet in Hamm (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Prinz Hermann II heißt eigentlich Hermann Prehl. Er ersteigert sich einen zum Mottowagen umgebauten Bus, der 480.000 Kilometer auf dem Buckel hat. 605 Euro zahlte er dem Verkäufer aus Warendorf. Am 11. Mai, ließ er sich von seiner Tochter nach Westfalen bringen und bekam Schlüssel und Papiere für das gute Stück. 10 bis 15 Stunden kalkulierte Hermann II für die Überführung ins heimische Köln- Porz. Problem: der Bus fährt nur im 1. Gang, maximal 6 Kmh. Ein oder zwei Übernachtungen auf Parkplätzen am Wegesrand waren eingeplant, Platz zum Schlafen gab es ja genug im Bus. Doch gleich beim ersten Ampelstopp stotterte der Motor, Öl läuft aus, der Bus bleibt liegen. Seitdem steht der Bus genau an der Stelle- Hermann II hat keine Ahnung, wie der das Monstrum jetzt da weg kriegen soll.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*