Ehepaar hilft und setzt Leben aufs Spiel

Moerser verhinderten Selbstmord auf der Autobahn

Ingo und Gina Steinert aus Moers begaben sich in Lebensgefahr um einen Mann vor dem Suizid zu retten. Ein Fall der das Ehepaar fassungslos macht.

 Gibt´s nicht? Doch! Mehr dazu um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Ehepaar hilft und setzt Leben aufs Spiel (Foto: Armin Weigel / dpa)

Ein Motorradfahrer starb auf einer Landstraße in Rahden. Bild: Armin Weigel / dpa,

Es war Dienstagabend. Die Eheleute Steinert fahren auf der Autobahn durch Oberhausen, als kurz vor der Ausfahrt Buschhausen ein Mann auf die Fahrbahn läuft. Ingo Steinert reagiert blitzschnell, kann ausweichen und kommt auf dem Standstreifen zum stehen. Im Rückspiegel sieht er, wie der Mann auf der Fahrbahn aber wieder versucht vor ein Auto zu laufen und sich überfahren zu lassen. Doch auch dieser Fahrer reagiert geistesgegenwärtig. Als ihn Ingo Steinert zur Rede stellen will, versucht der Fremde aber auf die Gegenfahrbahn zu rennen und sich dort in den Verkehr zu werfen. Der Moerser ringt mit ihm und kann ihn aber schließlich davon abhalten. Gemeinsam mit drei anderen Fahrern halten sie den Lebensmüden so lange fest, bis die Polizei eintrifft und ihn in eine psychiatrische Einrichtung bringt. Währenddessen ist das Ehepaar Steinert entsetzt, denn während die Rettungsaktion noch gar nicht abgeschlossen ist, rasen die Autos schon wieder mit hoher Geschwindigkeit an der Szene vorbei.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Armin Weigel / dpa,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*