Dreiste Handwerker-Abzocke in Bielefeld?

89-Jährige fühlt sich von Klempnern über's Ohr gehauen

Zwei Klempner reparieren eine verstopfte Toilette und berechnen dafür knapp 500 Euro. Das sei viel zu viel, sagt ein Fachmann.

 Ein echter Aufreger! Mehr dazu: 17:30 SAT.1 NRW.
Dreiste Handwerker-Abzocke in Bielefeld? (Foto: Sat.1 NRW)

Fast 500 Euro soll Wilma Schubert bezahlenBild: Sat.1 NRW,

Wilma Schubert (Name geändert) hat von Anfang an ein schlechtes Gefühl, als die Handwerker in ihre Wohnung kommen. Sie fühlt sich bedrängt und unter Druck gesetzt, die zwei Männer nutzen ihre Not offenbar dreist aus. Die 89-Jährige aus Bielefeld braucht nämlich dringend Hilfe: Ihre Toilette ist verstopft, ihr Vermieter im Urlaub und kann nicht helfen. Also sucht sie selbst eine Firma aus dem Telefonbuch und landet bei Abzockern, sagt sie. Nach einer halben Stunde ist die Toilette repariert, dafür wollen die Klempner fast 500 Euro haben. Der Rohrreiniger Jan-Fabian Nürnberg aus Bielefeld hält diese Rechnung für viel zu hoch. Um die 120 Euro hätte Wilma Schubert bei ihm bezahlt. Einen sicheren Schutz gegen Abzocker gibt es zwar nicht, aber es gibt Hinweise, sagt der Fachmann: „Das deutlichste Merkmal ist die Firmenaufschrift auf dem Auto. Haben wir eine auf dem Auto, ja oder nein?! Ist das nicht der Fall, spricht Vieles dafür, dass es ein unseriöses Unternehmen ist.“ Für Wilma Schubert ist es am Ende noch mal gut ausgegangen: Ihr Vermieter bezahlt die Rechnung.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Sat.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*