Dieses Schicksal berührt das Netz

Facebooksuche: Neues Zuhause für Tutti

Der treue Hund landet mit 18 Jahren im Tierheim Bergheim nachdem seine Besitzerin verstarb und niemand den Hund aufnehmen wollte

 Nicht verpassen! Mehr um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Dieses Schicksal berührt das Netz (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Niemand der Verwandten wollte Tutti haben, nachdem seine Besitzerin verstarb. Mit 18 Jahren landete das Tier jetzt im Tierheim in Bergheim. Der Hund hört und sieht nicht mehr gut, hat aber das größte Herz und einen verschmusten Charakter, bestätigt das Tierheim. Auf der Homepage des Heims heisst es: „Laut Unterlagen ist er 1998 geboren – ein kleiner Methusalem. Der kniehohe Rüde sieht und hört nicht mehr gut, bekommt Schilddrüsentabletten und hat schlechte Zähne, ist aber sonst noch recht rüstig und geht auch gerne spazieren. Selten hatten wir so einen lieben, verschmusten, anhänglichen Hund bei uns – es bricht einem das Herz, ihn so traurig zu sehen. Er weint manchmal leise vor sich hin, ist ganz unglücklich ohne seinen geliebten Menschen. Tutti mag Hunde, Katzen, Pferde und absolut jeden Menschen, der freundlich zu ihm ist.“
Über Facebook wird nun vom Tierheim Bergheim nach einem neuen, wohl letzten Zuhause für Tutti gesucht.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *