Deutsche Bank schließt 51 NRW-Filialen

Bundesweit fallen rund 2500 Arbeitsplätze weg

Nachdem die Sparkasse schon einige Filialschließungen ankündigte, zieht auch jetzt die Deutsche Bank nach. Ein Grund sei die überwiegende Nutzung des Online-Bankings.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Deutsche Bank schließt 51 NRW-Filialen (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Die Deutsche Bank will sparen: 2500 Arbeitsplätze fallen bis 2017 weg. Besonders hart trifft es NRW: 51 von 205 Filialen werden in NRW geschlossen. Bundesweit werden 188 Filialen wegfallen. Kunden der Zweigstellen müssen sich in Zukunft auf längere Wege zur nächsten Filiale einstellen.

Online-Banking ist ein Grund

Die Schließungen kündigte die Deutsche Bank bereits im Juni an. Ein Grund ist das fehlende Interesse an Service vor Ort: Kunden nutzen überwiegend das Online-Banking. Die Hälfte der Kunden komme lediglich ein Mal im Jahr in eine Filiale.

Immer mehr Arbeitsplätze werden in NRW gestrichen

Für NRWs Wirtschaft ist das ein weiterer Schlag ins Gesicht. Durch die Schließungen einiger Sparkassen fallen bereits etliche Arbeitsplätze der Branche weg. Doch auch in anderen Branchen wird es eng: Stromriese RWE baut allein im Rheinischen Revier 1600 Stellen ab. Auch die wohl geplatzte Übernahme der Supermarkt-Kette Tengelmann könnte bis zu 8000 Arbeitsplätze kosten, viele davon in NRW.

Diese Deutsche Bank-Filialen werden schließen
  • Filiale Bensberg
  • Filiale Bergheim
  • Filiale Bielefeld-Sennestadt
  • Filiale Bochum-Linden
  • Filiale Bonn-Beuel
  • Filiale Brilon
  • Filiale Bünde
  • Filiale Burgsteinfurt
  • Filiale Dortmund-Aplerbeck
  • Filiale Dortmund-Eving
  • Filiale Dortmund-Hombruch
  • Filiale Dortmund-Lütgendortmund
  • Filiale Dülken
  • Filiale Düsseldorf-Flingern
  • Filiale Düsseldorf-Golzheim
  • Filiale Düsseldorf-Oberbilk
  • Filiale Düsseldorf-Wehrhahn
  • Filiale Duisburg-Walsum
  • Filiale Eitorf
  • Filiale Essen-Kettwig
  • Filiale Essen-Wohnstift Augustinum
  • Filiale Erkelenz
  • Filiale Geseke
  • Filiale Greven
  • Filiale Hemer
  • Filiale Herten
  • Filiale Höxter
  • Filiale Kaldenkirchen
  • Filiale Kevelaer
  • Filiale Köln-Drellbrück
  • Filiale Köln-Ebertplatz
  • Filiale Köln-Severinstor
  • Filiale Köln-Sülz
  • Filiale Krefeld-Bismarkplatz
  • Filiale Lübbecke
  • Filiale Marl-Hüls
  • Filiale Münster-Hiltrup
  • Filiale Ratingen-Lintorf
  • Filiale Ratingen-West
  • Filiale Remscheid-Lennep
  • Filiale Siegen-Weidenau
  • Filiale Stolberg
  • Filiale Süchteln
  • Filiale Tönisvorst
  • Filiale Troisdorf
  • Filiale Vreden
  • Filiale Waldbröl
  • Filiale Waltrop
  • Filiale Warendorf
  • Filiale Werl
  • Filiale Xanten

Zu welcher Filiale Sie stattdessen müssen, erfahren Sie hier.

Schlagwörter: Agentur für Arbeit, Arbeitsmarkt, Arbeitsplätze, Deutsche Bank, Dortmund, Düsseldorf, Filialen, Finanzen, Geld, Knappheit, Schließung, Ver.di, Wirtschaft, Zukunft

Dieser Beitrag ist in der Sendung vom 18.07.2016 erschienen. Das zugehörige Video ist am Tag der Sendung ab ca. 19:00 verfügbar.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*