Der Tag, als NRW im Schnee versank

Rückblick: Heute vor zehn Jahren

Auch zehn Jahre nach dem Schneechaos haben viele Menschen die Bilder aus dem Jahr 2005 noch vor Augen. Geblieben sind viele Erinnerungen.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Der Tag, als NRW im Schnee versank (Foto: SAT.1 NRW)

Heute vor zehn Jahren versanken Teile NRWs im Schneechaos.Bild: SAT.1 NRW,

Heute vor zehn Jahren: Der 25.11.2005, ein Freitag. Ein Tag, an den sich auch heute noch viele Menschen erinnern, denn durch ein riesiges Schneechaos herrschte Katastrophenstimmung: Im Münsterland gingen die Lichter und die Heizungen aus. In den Häusern blieb es tagelang dunkel und kalt. Das westliche Münsterland und der Raum Osnabrück hatten wohl am meisten unter der Schneelast zu leiden. 250.000 Menschen waren zwischenzeitlich ohne Strom. In den Kreisen Borken und Steinfurt wurde Katastrophenalarm ausgerufen, Turnhallen und Gemeindezentren wurden zu Notunterkünften. Mehr als 4.000 Freiwillige von Feuerwehren und Hilfsorganisationen aus ganz NRW kamen zur Hilfe. Ein Zeichen großer Solidarität!

Morgens schon fing es an zu schneien, abends war es weiß im ganzen Ruhrgebiet. Nordrhein-Westfalen erlebte die größte Energiekrise seiner Geschichte! Heute, zehn Jahre danach, sind die Erinnerungen an die chaotischen Tage geblieben. Aber Stolz mischt sich darunter, die Lage gemeistert zu haben.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *

    37 Kommentare anzeigen