Burger bis an die Haustür

Fast-Food-Kette Burger King führt Lieferservice ein

Wer sich bei Burger King ein Menü bestellt, der muss dafür noch nicht mal mehr vor die Tür gehen. Die Kette liefert jetzt nach Hause.

 Wer mehr wissen will schaut 17:30 Uhr SAT.1 NRW.
Burger bis an die Haustür (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Faul, fauler, Fastfood frei Haus. Wer Hunger auf Burger und Pommes hat, kann die jetzt entspannt von zu Hause essen. Denn Burger King führt jetzt einen Lieferservice ein. Ab 10 Euro Bestellwert bringt die Kette das Essen bis an die Haustür.

Bis jetzt gibt es diesen Service nur in Wuppertal. Und geliefert wird auch nur innerhalb eines Radius von acht Kilometern. Bestellen kann man auf einer nur dafür eingerichteten Website und über die Bestellwebsite von Lieferheld. In den kommenden zwei Jahren soll das Angebot auf ganz Deutschland ausgeweitet werden. 200 der 700 Filialen sollen den Lieferservice dann anbieten. Dafür sollen knapp 1000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Mit diesem neuen Angebot will Burger King das Unternehmen wirtschaftlich pushen. Denn noch vor zwei Jahren ging es der Kette nicht gut. Durch die Berichte über die mangelnden Hygienestandards und die schlechten Arbeitsbedingungen bei Burger King ging der Umsatz um 50 Millionen Euro zurück. 2015 konnte sich das Unternehmen durch neue Franchisenehmer und neue Marketingstrategien wieder stabilisieren und den Umsatz auf ein altes Niveau anheben.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *