Brisantes Derby: Gladbach gegen Köln

Zwischen Fan-Demos, Boykott und rheinischem Fußball

Vor dem rheinischen Derby zwischen Borussia Mönchengladbach und dem 1. FC Köln ist die Stimmung mehr als angespannt. Die Polizei rüstet sich.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Brisantes Derby: Gladbach gegen Köln (Foto: SAT.1 NRW)

Letztes Jahr haben Kölner Fans den Platz in Mönchengladbach gestürmt.Bild: SAT.1 NRW,

Über das Sportliche geht das Derby zwischen Gladbach und Köln am Samstag (15:30 Uhr) weit hinaus. Die Kölner Fans wollen vor dem Spiel im Gladbacher Stadtteil Rheydt demonstrieren, die Borussia-Fans planen einen Stimmungsboykott im Stadion.

FC-Fans protestieren gegen Einschränkungen

Den Fans des FC geht es um Einschränkungen des DFB: Weil im vergangenen Jahr beim Aufeinandertreffen der Erzrivalen in Gladbach FC-Fans den Platz stürmten, gibt es in diesem Jahr Auflagen für sie. Es gibt nur halb so viele Auswärtskarten für die Kölner, außerdem sollen die Fans nur mit Vorlage des Personalausweises ins Stadion kommen.

Gladbacher Händler befürchten Unruhen

Viele Fans haben angekündigt, gar nicht ins Stadion zu gehen – die Fankurve soll weitgehend leer bleiben. Außerdem wollen rund 1000 Köln-Fans in Mönchengladbach-Rheydt durch die Straßen ziehen, um gegen die Auflagen zu demonstrieren. Die Demo soll um 11 Uhr am Hauptbahnhof starten. Viele Händler in Rheydt sehen ein hohes Gewaltpotenzial und wollen deshalb am Samstag ihre Geschäfte geschlossen lassen.

Borussia-Fans drohen mit Stimmungsboykott

Die Gladbacher Fans zeigen sich mit den Kölnern solidarisch. Auch sie waren beim Hinspiel in Köln von Auflagen und Einschränkungen betroffen. Sie unterstützen den Boykottaufruf der Kölner – und haben angekündigt, selbst keine Stimmung machen zu wollen.

Polizei sieht sich gut vorbereitet

Der Polizei ist die Brisanz dieses Aufeinandertreffens bewusst. Sie will in der gesamten Stadt mehr Präsenz zeigen und die sozialen Netzwerke im Blick behalten. Auch im Stadion sollen die Sicherheitsmaßnahmen erhöht werden. Zum Beispiel ist um den Gästeblock ein drei Meter hoher Zaun errichtet worden.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*