Bizarrer Prozess um Knabberfische

Haltung der Tiere soll Tierquälerei sein

Die Stadt Köln hatte einem Kosmetikstudio die Haltung von Knabberfischen untersagt. Jetzt klagt das Studio. Die Fisch-Pediküre sei keine Tierquälerei.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
Bizarrer Prozess um Knabberfische (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Sogenannte Knabberfische beschäftigen heute das Kölner Verwaltungsgericht. Die Betreiber eines Kosmetikstudios klagen gegen die Stadt Köln. Sie wollen ihren Kunden eine besondere Behandlung anbieten. In mehreren Becken wollen sie Fische halten, die die Hornhaut an den Füßen der Kunden abknabbern. Doch die Stadt Köln hat das verboten: Das sei nicht mit dem Tierschutz vereinbar, und außerdem könnten Krankheitskeime übertragen werden. Die „Fisch-Pediküre“ ist vor allem in asiatischen Ländern verbreitet. Aber auch in Deutschland gibt es inzwischen mehrere Kosmetiksalons, die diese Behandlung im Programm haben.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*