Bettensteuer jetzt auch für Hunde

Tiere zahlen 5% bei Hotelübernachtungen in Bonn

Die Stadt Bonn hat eine neue Masche um an Geld zu kommen. Bei Hotelübernachtungen muss jetzt auch für tierische Begleiter Bettensteuer gezahlt werden.

 Ein echter Aufreger! Mehr dazu: 17:30 SAT.1 NRW.
Bettensteuer jetzt auch für Hunde (Foto: Arno Burgi / dpa)

Bonn führt jetzt die Bettensteuer für Hunde ein.Bild: Arno Burgi / dpa,

Es ist kein Witz. In Bonn gibt es jetzt tatsächlich eine Bettensteuer für Hunde. Das bedeutet, nimmt man seinen Vierbeiner mit ins Hotel, kommen auf dessen Übernachtungspreis noch einmal 5 Prozent dazu. Seit Juli müssen Hoteliers die Steuer abführen, oft werden die Kosten direkt an den Gast weitergegeben. Zahlte man für ein Zimmer also vor Einführung der Bettensteuer 100 Euro, müssen jetzt 105 Euro gezahlt werden. Und jetzt ist es eben noch teurer für den, der sein Haustier mitbringt.
Insgesamt soll die Bettensteuer über eine Million Euro pro Jahr einbringen. Laut Medienberichten bleiben in den ersten Hotels schon die Gäste weg.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Arno Burgi / dpa,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

Einen Kommentar