Anschlag auf Tempel

Drei Verletzte bei Explosion in Essen

Nachdem ein Unbekannter einen Sprengsatz in einen Raum einer Sikh-Glaubensgemeinschaft geworfen hat, gibt es immer noch keine heiße Spur.

 Nicht verpassen! Mehr um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Anschlag auf Tempel (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Eine Tonaufnahme hat den Moment der Explosion festgehalten. Während gerade eine Musikgruppe im Tempel spielt, lässt ein lauter Knall die Klänge verstummen. Sofort sagt ein Mädchen „Bombe“. Das hat sich wohl auch bestätigt. Drei Personen wurden durch die Detonation verletzt. Glück im Unglück: Zuvor fand eine Hochzeit in den Räumen statt, viele Gäste waren zum Zeitpunkt der Tat jedoch schon wieder weg. Während der Explosion fand in einem anderen Teil des Gebäudes jedoch eine Gebetsstunde für Kinder statt. Die Angehörigen der Religion Sikh gelten als streng gläubig, aber auch als sehr friedlich. Die Glaubensrichtung, die ihre Ursprünge in Indien hat, zählt weltweit circa 25 Millionen Mitglieder.

Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung

Nach der Explosion in Essen beschreiben mehrere Zeugen einen Mann, der vom Tempel weggerannt war. Auf ihn konzentrieren sich nun die Ermittlungen der Polizei. Er wird wie folgt beschrieben:

  • Männlich
  • 25-30 Jahre alt
  • 1,75 m bis 1,80 m
  • Südländisches Aussehen
  • Schwarze Hose, schwarze Jacke, weißes T-Shirt

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*