Angst vor dem Grexit

Heute EU-Sondergipfel zur Griechenland-Krise in Brüssel

Die Verunsicherung ist groß: Auch die Griechen in NRW hoffen auf eine schnelle Lösung im Schuldenstreit mit Griechenland. Ende Juni droht der Staatsbankrott.

 Weitere Informationen heute um 17:30 in SAT.1 NRW.
Angst vor dem Grexit (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Unmittelbar vor dem Sondergipfel der Eurozone hat die EU-Kommission die neuen Vorschläge Griechenlands zur Lösung der Schuldenkrise bekommen. Sie seien eine gute Basis für Fortschritt, hieß es in der Nacht aus Brüssel. Dort beraten heute die Staats- und Regierungschefs der Eurozone.
Griechischen Medienberichten zufolge ist Athen nun unter anderem bereit, die Mehrwertsteuer im Bereich Tourismus zu erhöhen. Die griechische Regierung hat nach Informationen der Athener Finanzpresse den Gläubigern harte Steuer- und Sparmaßnahmen angeboten, um die Schuldenkrise zu lösen. Die Maßnahmen sollen in den kommenden eineinhalb Jahren fünf Milliarden Euro einbringen, schreibt «Capital» auf seiner Homepage. Auch die Griechen in NRW sind verunsichert und hoffen auf eine schnelle Lösung im griechischen Schuldendrama. Und die Zeit drängt. Bis zum 30. Juni hat Griechenland noch Zeit 1,6 Milliarden Euro an den Internationalen Währungsfonds zurückzahlen. Gelingt das nicht, könnte es in den Staatsbankrott schlittern und müsste möglicherweise den Euro als Währung aufgeben. (dpa)

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*