Air Berlin Maschine musste notlanden

Ein Sprecher bestätigt: Keine Verletzten

Wegen eines Problems mit dem Fahrwerk musste ein Airbus der Gesellschaft Air-Berlin heute in Köln/Bonn notlanden.

 Weitere Informationen heute um 17:30 in SAT.1 NRW.
Air Berlin Maschine musste notlanden (Foto: NRW Lokal)

Der Flieger wird von Feuerwehrautos zur Parkposition geleitet.Bild: NRW Lokal,

Aufregung am Flughafen Köln-Bonn. Ein Airbus A330 aus Miami musste heute morgen notlanden. Ein Sprecher des Airports spricht von einer „technischen Sicherheitslandung“. Grund soll laut ersten Erkenntnissen ein Problem mit dem Fahrwerk sein. Das hatte der Pilot offenbar an den Tower gefunkt. Insgesamt waren 252 Passagiere an Board, verletzt wurde ersten Angaben zufolge niemand.
Der Flug sollte ursprünglich in Düsseldorf landen, wegen der längeren Landebahn entschied sich der Pilot für den Flughafen Köln-Bonn.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: NRW Lokal,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*