Achtung: Warnung vor Schneechaos!

Deutscher Wetterdienst gibt aktuelle Meldung raus

Trotz Sommerhitze für heute und morgen Neuschnee erwartet. Autofahrer sollen Straßen meiden. So steht es in einer Mitteilung des Deutschen Wetterdienstes.

 Gibt´s nicht? Doch! Mehr dazu um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Achtung: Warnung vor Schneechaos! (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Das Wetter in NRW spielt verrückt! Der Deutsche Wetterdienst hat für heute und morgen für viele NRW-Städte eine Wetterwarnung rausgegeben. Ab heute Mittag soll es zum Beispiel in Hagen zu heftigen Schneeverwehungen kommen. Bei der Bullenhitze draußen kaum zu glauben. Doch genau davor warnt der DWD heute morgen in einer offiziellen Mitteilung: „Aufgrund von Neuschneemengen oder lockeren Schneedecken von 5 bis 10 cm und Windböen bis 60 km/h treten Schneeverwehungen auf.“ Autofahrer werden deswegen gebeten Fahrten zu vermeiden. Die Straßen könnten extrem glatt werden. Wer heute morgen also noch mit FlipFlops das Haus verlassen hat, sollte dringend umkehren. Die Meteorologen rechnen durch den plötzlichen Wintereinbruch mit eisigen Temperaturen. Nach Möglichkeit sollten alle Hagener deswegen schnell Handschuhe, Mütze und Winterjacke rauskramen. Sonst könnte es ganz schön ungemütlich werden. Bei aktuell 30 Grad klingt das ganz schön absurd. Ist es zum Glück auch! Die Mitteilung ist zwar echt, Schuld an der Schneewarnung im Juli soll ein technischer Fehler sein. Der Deutsche Wetterdienst entschuldigt sich auf Twitter und gibt Entwarnung: Es bleibt sonnig!

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

2 Kommentare anzeigen