Absichtlich Enten überfahren?!

Opel-Fahrer soll direkt auf die Tiere zugehalten haben

Ein Autofahrer soll in Bergisch-Gladbach gezielt eine Entenfamilie überfahren haben. Zwei Tiere vielen ihm zum Opfer.

 Gibt´s nicht? Doch! Mehr dazu um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
Absichtlich Enten überfahren?! (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Warum halten viele Autofahrer absichtlich drauf?

Autofahrer soll mit Absicht Enten überfahren haben. Er gibt zu: „Ich wollte die Tiere erschrecken!“ Laut Studien kein Einzelfall.

Eine getrocknete Blutlache erinnert in Bergisch-Gladbach noch daran, was hier vergangene Woche passiert ist. Eine Entenfamilie wollte die Landstraße in Richtung Bensberg überqueren. Laut Zeugen soll dann ein Opel-Fahrer extra auf die Tiere zugefahren sein und sie überfahren haben. Die herbeigerufene Polizei entdeckte am Straßenrand schließlich eine tote und eine schwer verletzt Ente. Die Beamten mussten zur Waffe greifen und das verletzte Tier erlösen.

Eine Studie aus den USA zeigt, dass es wirklich zahlreiche Autofahrer gibt, die sogar extra „draufhalten“. Dort wurde eine Plastik-Schildkröte an den Straßenrand gesetzt. Innerhalb einer Stunde versuchten sieben Fahrer das Tier zu überfahren, in dem sie extra auf die Attrappe zusteuerten. Einer kehrte sogar extra um, um das Tier auch wirklich zu erlegen. Psychologen kennen das Phänomen. Demnach sind wohl vor allem junge Männer skrupellos, was Tiere im Straßenverkehr betrifft.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*

154 Kommentare anzeigen