800 Tonnen Papier fangen Feuer

Großbrand in Mülheim beschäftigt die Feuerwehr

In einem Recyclingbetrieb ist es am Morgen zu einem Brand gekommen. Die Löscharbeiten in der rund 1700 Quadratmeter große Halle könnten Tage dauern.

 Alle Bilder, alle Fakten um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW!
800 Tonnen Papier fangen Feuer (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Gegen 8 Uhr wurde das Feuer auf dem Gelände der Mülheimer Firma entdeckt, die dort unter anderem auch Altpapier lagert. Durch das brennende Papier und die sehr hohe Rauchwolke sah es in Teilen von Mülheim aus, als würde es schneien.

Komplizierte Brandbekämpfung

Die Feuerwehr hatte mit ihren über 60 Einsatzkräften alle Hände voll zu tun. Da sich in der Halle mehrere Brandherde entwickelten, war es schwer, gegen die Flammen anzugehen. Nach einiger Zeit wurde die Hitze in der Halle so stark, dass nun die komplette Statik des Gebäudes in Gefahr ist. Zur Brandbekämpfung haben die Feuerwehren aus Mülheim und Duisburg sogar eine Drohne eingesetzt, die Bilder an die Einsatzkräfte liefert. So können die Löscharbeiten besser koordiniert werden.

Einsatz könnte noch Tage dauern

Bis der Brand in der riesigen Lagerhalle endgültig gelöscht ist, wird es noch einige Stunden dauern. Ein Sprecher sprach gar davon, dass es Tage dauern könnte, bis der Einsatz abgeschlossen ist. Die Löscharbeiten gestalten sich schwierig, da in den zahlreichen Papierhaufen überall kleine Brandnester lauern können. Warum es zu dem Feuer kam ist bisher noch nicht ermittelt worden.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*