80 Prozent der Eltern gegen G8

Die meisten wollen kein verkürztes Abi mehr

Eine Umfrage der Landeselternschaft mit 50.000 Teilnehmern zeigt einen klaren Trend. Die Politik in NRW hält jedoch weiter am Schulsystem fest.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
80 Prozent der Eltern gegen G8 (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Muss die Regierung auf die Eltern hören und das Turboabi abschaffen?

Viele Eltern wollen kein verkürztes Abitur mehr. Die NRW-Landesregierung hält jedoch weiter am Turboabi fest - andere Länder nicht mehr.

Am Samstag hat die Landeselternschaft der Gymnasien in NRW die Ergebnisse einer groß angelegten Studie veröffentlicht, bei der die Zustimmung über das verkürzte Abitur abgefragt wurde. Unter den Teilnehmern waren Eltern, Lehrer und interessierte Bürger. Das Ergebnis hat selbst die Landeselternschaft überrascht. Dass vier von fünf Eltern das momentane System ablehnen, zeigt, dass gerade in NRW großer Gesprächsbedarf besteht.

Politik bleibt standhaft – zumindest in NRW

Es ist durchaus nicht der erste Gegenwind, der NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann ins Gesicht bläst. Schon eine Unterschriftenaktion der Initiative „G9 jetzt in NRW“ war ein klares Zeichen, dass viele im Land unzufrieden mit dem Abi nach acht Jahren sind. Und das ist ein Trend in ganz Deutschland. Andere Landesregierungen haben auf die Kritik am Turboabi bereits reagiert. Niedersachsen hat es schon komplett abgeschafft, Hessen, Bayern und Baden-Württemberg stehen auch nicht mehr voll und ganz hinter dem Turboabi und bieten bereits Wahlmöglichkeiten an, bzw. wollen sie künftig anbieten.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *