6000 Euro Stromnachzahlung

Familie fühlt sich hintergangen

Jessica Reis aus Bochum ist geschockt: Sie soll 6000 Euro für ihre Stromrechnung nachzahlen. Der Zähler mit dem hohen Verbrauch wurde vernichtet.

 Alle Bilder, alle Fakten um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW!
6000 Euro Stromnachzahlung (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Ihnen wurde kräftig eingeheizt: 6000 Euro für Strom sollen Jessica Reis und ihr Mann den Stadtwerken Bochum nachzahlen. Für eine 72-Quadratmeter große Wohnung. Dass sie so viel gar nicht verbraucht haben können, sagt Jessica, sollte eigentlich klar sein. Durchschnittlich wird für eine solche Wohnung ein Betrag von 80-100 Euro pro Monat fällig. Doch die Stadtwerke wollen einen Nachweis. Den können sie allerdings nicht bringen, denn der Zähler, auf dem die 29.000 Kilowattstunden Stromverbrauch angezeigt sein sollen, ist nicht mehr da. Er wurde wegen „komischer Geräusche“ ausgebaut. Jessica Reis ist gerade Mutter geworden, die kleine Familie weiß beim besten Willen nicht, wie sie die Rechnung für den Zeitraum von 01.07.2014 bis zum 30.06.2015 zahlen sollen. Die Stadtwerke haben ihr lediglich eine Ratenzahlung angeboten.

Wir haben bei den Stadtwerken nachgefragt, doch die sehen keinen Fehler in ihrer Rechnung. Außerdem vermuten sie, dass die Familie mit einem Heizlüfter geheizt hat, der unheimlich viel Strom verbraucht. Jessica Reis hält dagegen; sie heize nur mit Gas. Das will sie gegenüber den Stadtwerken heute nachweisen und hofft, dass die riesige Nachzahlung dann endlich aufgehoben wird.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*