60 Prozent der Aufzüge haben Mängel

TÜV-Bericht zeigt teilweise erschreckende Ergebnisse

Die Aufzüge in Deutschland haben an Sicherheit verloren. Im Vergleich zum vergangenen Jahr haben sind deutlich mehr durch den TÜV-Test gefallen.

 Wer mehr wissen will schaut 17:30 Uhr SAT.1 NRW.
60 Prozent der Aufzüge haben Mängel (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Viele Menschen steigen täglich mit einem unguten Gefühl in den Aufzug. Der sogenannte „Anlagensicherheitsbericht 2016“, den der TÜV nun veröffentlicht hat, verstärkt dieses Gefühl noch. Waren 2015 „nur“ 48 Prozent der Anlagen mangelhaft, sind es ein Jahr später sogar 60 Prozent. In vielen Fällen fehlen dabei zwar nur wichtige Dokumente über die Anlagen, in 13 Prozent aber sind ernsthafte Sicherheitsmängel entdeckt worden. Rostige Seile oder auch eine defekte Notrufanlage sind mehrfach bemängelt worden.

Zwei Drittel der Kölner Anlagen mangelhaft

Vor allem in NRWs größter Stadt ist die Zahl der Mängel stark gestiegen – um satte 21 Prozent. Demnach sind in Köln im aktuellen Bericht des TÜV Rheinland nur 37 Prozent der Anlagen ohne Beanstandung durch den Test gekommen. Über 40 Aufzüge waren so defekt, dass sie direkt stillgelegt werden mussten.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*