31.579 Pendler – 1 Polizist

So schlecht sind unsere Bahnhöfe geschützt

Die Gewerkschaft der Bundespolizei befürchtet einen „Kollaps“ – In vielen Bahnhöfen in NRW sind die Dienststellen unterbesetzt.

 Mehr dazu heute um 17:30 in SAT.1 NRW!
31.579 Pendler – 1 Polizist (Foto: SAT.1 NRW)

 Bild: SAT.1 NRW,

Jürgen Lipke, Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei Westfalen/Ruhr ist besorgt. In einem Interview mit der Bild schlägt er Alarm. Auf NRWs Bahnhöfen herrscht ein prekärer Personalengpass bei der Bundespolizei. Auf 600.000 Pendler kommen momentan 19 Beamte. Zahlreiche Wachen – Bochum, Recklinghausen, Hagen oder Gelsenkirchen – stehen die Hälfte des Tages leer, heißt es. Grund ist neben dem eh schon engen Personalgerüst, die Situation an Deutschlands Außengrenzen im Süden. Dort ist so viel Personal gebunden, dass die Aufgaben im Inland darunter leiden.

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: SAT.1 NRW,

Jetzt Mitreden!

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

*