30 Kilo Hochexplosives im Schuppen

Kurioser Fund in Bonn hat eine Sprengkraft wie 20kg TNT

Über 80 Jahre stand in einem Bonner Schuppen wohl eine hochgefährliche Substanz. Die Eimer wurden bei Renovierungsarbeiten gefunden.

 Gibt´s nicht? Doch! Mehr dazu um 17:30 Uhr in SAT.1 NRW.
30 Kilo Hochexplosives im Schuppen (Foto: Felix Hörhager / dpa)

 Bild: Felix Hörhager / dpa,

In Bonn hat der Fund einer explosiven Chemikalie Feuerwehr und Sprengstoffexperten des Landeskriminalamts auf den Plan gerufen. Im Anbau eines Hauses im Stadtteil Muffendorf hatte der Eigentümer am Montag einen größeren Eimer mit der gefährlichen Substanz entdeckt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. In dem Anbau soll der Eimer nach ersten Erkenntnissen schon mehrere Jahre gestanden haben. Mit der Zeit sei darin ein explosives Gemisch entstanden, sagte ein Polizeisprecher.

Der Bereich um den Fundort wurde abgesperrt. Akute Explosionsgefahr besteht nach Polizeiangaben nicht. Die Bergung und die Beseitigung der Substanz gilt als äußerst komplex und könnte mehrere Tage in Anspruch nehmen. (dpa)

Zuletzt aktualisiert am . | Beitrag erstellt von  | Bild-Quellen: Felix Hörhager / dpa,

Jetzt Mitreden!

    Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

    *